Erste Erkenntnisse der Demo-Versuche in Bayern

Nachdem die Demonstrationsstreifen nun abgeerntet sind, liegen die ersten Erkenntnisse aus den Versuchen vor. Diese wurden bei 6 Betrieben in ganz Bayern durchgeführt (siehe Demo-Versuche in Bayern).

Zu Beginn des Jahres wurden die Demonstrationsstreifen angelegt und die Düngemittel ausgebracht. Dabei wurden die Pellets mit dem Mineraldüngerstreuer oder mit dem Kalkstreuer verteilt. Anschließend wurden bei manchen Betrieben noch die Hacke oder der Strigel verwendet, damit sich die Pellets etwas lösen.

Gärres-Pellets und Pellets im Maisbestand

Allerdings haben einige Landwirte, die den Düngerstreuer für die Ausbringung verwendeten berichtet, dass dieses Verfahren aufgrund der geringen Fahrgeschwindigkeit und dem damit verbunden zeitlichen Aufwand verbessert werden muss. Zudem müssen die Pellets im Frühjahr sehr zeitig ausgebracht werden, da sie genügend Zeit und Feuchtigkeit benötigen, um sich aufzulösen und ihre Wirksamkeit zu entfalten.

Für die Ausbringung der Ammoniumsulfat-Lösung (ASL) wurde die Feldspritze genutzt bzw. im Hopfen wurde es mit in die Bewässerung gegeben. Bei einem Demonstrationsstreifen in Weizen wurde das ASL in die Gülle mit hineingemischt. Dann entfällt allerdings die Einstufung als Mineraldünger und die AS-Lösung muss bei der 170 kg N/ha-Grenze für organischen Dünger mitberücksichtigt werden (§ 6 Absatz 4 DüV). Im Hinblick auf die Qualität und den Ertrag wurden im ersten Jahr keine Unterschiede im Gegensatz zur betriebsüblichen Düngung festgestellt.

Auch im kommenden Jahr werden wieder Düngestreifen mit ASL im Weizen angelegt. Da der Landwirt seit kurzem das ASL weiter zu SSA-Pellets aufbereitet, werden damit zusätzlich Streifen angelegt.

Weizenbestand mit ASL-Düngung

Die Versuche wurden jeweils beim Schossen, beim Ährenschieben und kurz vor der Ernte mit der Drohne überflogen. Überwiegend sind auf den Drohnenbildern lediglich die Bodenunterschiede zu erkennen.

  

Blattmassenindex (NDVI):

Multispektralbilder der Drohne

Clorophyllgehalt (LCI):

 

Schreibe einen Kommentar

dreizehn − elf =